Reisefinder

 

Immer gut Informiert

Mit unserem Newsletter werden Sie regelmäßig über Neuigkeiten oder besondere Reisen informiert.

Flip-Katalog 2019

Blättern Sie jetzt im Katalog 2019

Korsika und Sardinien - 8 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
20.10.2019 - 27.10.2019
Preis:
ab 998 € pro Person

Die Wilde und die Schöne.

Auf dieser Rundreise erleben Sie die Höhepunkte der fantastischen Mittelmeerinseln Korsika und Sardinien: die majestätische Wildheit Korsikas mit schneebedeckten Gipfeln, schmalen Tälern, steilen Küsten und unbändiger Natur. Sardinien, die smaragdfarbene Inselperle, erwartet Sie mit herrlichen Stränden, Luxus, bizarren Felsformationen und geheimnisvollen Nuraghen.

Bezaubernde Städte wie die Kaiserstadt Ajaccio, Bonifacio auf den weißen Klippen über dem Meer oder Alghero, die Perle an der Korallenküste werden Sie begeistern ! Auch die berühmte Costa Smeralda und der zauberhafte La Maddalena-Archipel mit den von Granitfelsen umrahmten Badebuchten und dem türkisfarbenen Meer stehen auf dem Porgramm.

Ihr Hotel

Während der Rundreise übernachten Sie in guten Hotels der gehobenen Mittelklasse. Alle Zimmer sind mit Bad oder DU/WC, TV, Telefon ausgestattet.

Reiseverlauf

1.Tag I Anreise Savona

Anreise über die Autobahn nach Savona. Einschiffung auf die Nachtfähre nach Bastia/Korsika. An Bord nehmen Sie das Abendessen vom Selbstbedienungsbuffet ein.

2.Tag I Zauberhaftes Cap Corse

Nach dem Frühstück an Bord erwartet Sie ein absoluter Höhepunkt gleich zu Beginn - das Cap Corse. Es liegt im Norden von Bastia, zeigt wie eine Kompassnadel nach Norden und spiegelt die gesamte Insel „en miniature" wider: steil ins Meer abstürzende Felslandschaften, ein mächtiger Gebirgskamm und eine flach abfallende Küste mit kleinen Badebuchten. Überall treffen Sie auf wehrhafte Genuesentürme, kleine verschlafene Dörfer, lebhafte Hafenstädtchen und immer wieder herrliche Panoramaaussichten entlang der kurvenreichen Küstenstraße. Nach dem Cap Corse ist auch ein leckerer Likör benannt, den Sie natürlich probieren. Vorbei am schmucken Hafenstädtchen St. Florent fahren Sie durch die macchiaüberwucherte Steinwüste „Désert des Agriates" zum Hotel im Raum Calvi/Ile Rousse.

3.Tag I Grüne Balagne - Felsschluchten - Les Calanches

In der hügeligen Balagne gedeihen Orangen-, Zitronen- und Mandelbäume, liegen Weinberge und Olivenhaine. Vorbei an mittelalterlichen Dörfern, die malerisch auf den Hügelkuppen liegen, und charakteristisch für diesen „Garten Korsikas" sind, passieren Sie die 15 km lange Schluchtstrecke „Scala die Santa Regina". Unterwegs kosten Sie korsische Canistrelli. Über den höchsten Pass der Insel erreichen Sie das Hafenstädtchen Porto. Gleich dahinter wird es bizarr: bis zu dreihundert Meter hohe, rot leuchtende Felsen (Les Calanches) verwandeln die Landschaft in einen fantastischen Märchenwald aus Stein. Übernachtung im Hotel im Raum Ajaccio/Porticcio.

4.Tag I Kaiserstadt Ajaccio - weiße Klippen von Bonifacio - Überfahrt Sardinien

Der Tag beginnt mit einer Stadtführung durch Ajaccio, Napoleons heißgeliebte Kaiserstadt. Die größte Stadt Korsikas strahlt eine reizvolle Mischung aus elegantem Paris und mondänem St. Tropez aus. Vorbei am Löwenfelsen erreichen Sie Bonifacio. Steil bergauf fahren Sie mit dem kleinen Zug

vom malerischen Naturhafen in die Altstadt, die majestätisch auf einem schneeweißen Kreideplateau in fast 70 m Höhe thront. Herrlich ist ein Bummel durch die mittelalterlichen Gassen. Nach einem typisch korsischen Kastanienbier beginnt die beindruckende 1-stündige Fährüberfahrt entlang der Paradiesküste nach Sardinien. Weiterfahrt zum Hotel für 3 Nächte im Raum Santa Teresa/Olbia.

5.Tag I Geheimnisvolle Nuraghen - Smaragdfarbene Costa Smeralda

Zunächst besichtigen Sie die Nuraghe Prisciona. Die aus tonnenschweren Steinblöcken errichteten Megalithbauten gibt es nur auf Sardinien. Über 7.000 dieser geheimnisumwitterten Anlagen sind bislang registriert, ihre genaue Bedeutung ist jedoch bis heute unklar. Über das Künstlerdorf San Pantaleo erreichen Sie die berühmte Costa Smeralda: von Granitfelsen umrahmte Badebuchten, dunkelgrüne Macchia, kleine Dörfer und kristallklares Wasser mit blauen, türkisen und grünen Reflexen. Hauptort ist Porto Cervo, ein bekannter Treffpunkt des internationalen Jet-Sets mit elegantem Jachthafen. Unterwegs probieren Sie einen typischen sardischen Mirto (Likör) und kosten den sehr guten Sardischen Wein bei einer Weinprobe.

6.Tag I Zum Verlieben: La Maddalena-Archipel - Bärenfelsen

Der La Maddalena-Archipel umfasst 23 Inseln und Inselchen und steht unter Naturschutz. Das smaragdgrüne Meer lässt einen glauben, man sei in einem tropischen Paradies, Felsen aus rosafarbenem Granit verleiten zum Träumen. Auf Ihrem Bummel durch die stimmungsvolle Altstadt von La Maddalena kosten Sie sardische Süßigkeiten: Sospiri und Torrone. Auf der Nachbarinsel Caprera lebte Guiseppe Garibaldi, der italienischen Nationalheld, das Museum kann besichtigt werden. Auf einer der schönsten Panoramastraßen Europas geht es um die Insel Maddalena zur Fähre. Über den bekannten Bärenfelsen kehren Sie zurück ins Hotel.

7.Tag I Kork in der Gallura - Seebad Alghero

Sie fahren ins Grüne Herz der Gallura, hier liegt inmitten knorriger Stein- und Korkeichenwälder das charmante Städtchen Tempio Pausania, bekannt auch für seine Korkprodukte. Es bezaubert mit einer verwinkelten Altstadt in der gallura-typischen Granit-Architektur und einer imposanten Kathedrale aus dem 15. Jahrhundert. Weiter geht es nach Alghero an der Korallenküste, eine der schönsten Städte der Insel. Die malerische Altstadt liegt auf einer kleinen Landzunge, umgeben von einer wuchtigen Stadtmauer und mächtigen Wehrtürmen. Hier unternehmen Sie einen Stadtrundgang und lernen die Altstadt mit der Kathedrale und der gotisch-katalanischen Kirche San Francesco kennen. Unterwegs stärken Sie sich mit einem Focaccia-Imbiss. Gegen Abend Einschiffung auf der Nachtfähre in Porto Torres nach Genua. Das Abendessen nehmen Sie heute an Bord oder vor der Einschiffung in einem Lokal ein.

8.Tag I Heimreise

Nach dem Frühstück an Bord erreichen Sie die Hafenstadt Genua. Die Rückfahrt führt Sie durch die Schweiz in die Heimatorte.

Busfahrt
Fährüberfahrt Savona - Bastia
Fährüberfahrt Porto Torres-Genua
Jeweils Übernachtung in 2-Bettkabinen innen mit Dusche/WC
Frühstück an Bord der Fähren
1x Abendessen an Bord der Fähre von Savona nach Bastia
Tagesfähre Bonifacio-St. Teresa
2x Übernachtung mit erweitertem Frühstück und Abendessen auf Korsika
3x Übernachtung mit erweitertem Frühstück und Abendessen auf Sardinien
Kostproben: Likör Cap Corse, Canistrelli, Kastanienbier, Mirto, sardische Dolci, Focaccia-Imbiss
Eintritt Nuraghe Prisciona
Fahrt mit dem kleinen Zug in Bonifacio
Weinprobe mit Imbiss auf Sardinien
Qualifizierte deutschsprechende Reiseleitung vom 2.-7.Tag
Ein-und Ausreisesteuer Korsika (11,-EUR pro Person)

Hotel laut Ausschreibung

  • Doppelzimmer/Kabine innen Bad/DU/WC p.P.
    998 €
  • Doppelzimmer/Kabine außen Bad/DU/WC p.P.
    1028 €
  • Einzelzimmer/Kabine innen Bad/DU/WC
    1198 €
  • Einzelzimmer/Kabine außen Bad/DU/WC
    1298 €
powered by Easytourist
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk